LGBTIQ+

LGBTIQ+

Diese Abkürzung und ähnliche finden sich häufig in den Medien. Sie sind insbesondere wichtig für Aktiv*_x-/ist:Innen.

Wofür steht das eigentlich?

L – Lesbisch

G – Gay

B – Bi

T – Trans

I – Inter

Q – Queer

+ – für Alle, die mit den vorherigen nicht angesprochen (vereinnahmt?) werden.

Ich fühle mich damit und auch mit vielen anderen Begrifflichkeiten und Abgrenzungen die für „diverse Menschen“ verwendet werden nicht wirklich wohl.

Ich frage mich auch, weshalb es ständig neue Abkürzungen für immer kleiner definierte Gruppen geben muss. Hilft das jemand wirklich weiter?

LSBTIQ*

Das ist die Entsprechung des obigen, wenn mann statt „Gay“ „Schwul“ einsetzt. Und das Sternchen halt anstelle des Pluszeichens.

Und dann noch…

Genderfluid, genderqueer, queerfeministisch, transidentisch, Pan, Asexuell, Cis, binär, …

Das soll bitte jed*-/+_r halten wie er/*-/+_/sie es will, ich finde mich darin nicht wieder, denn meine Persönlichkeit und meine Identität hängt nicht an irgendwelchen Etiketten, Bezeichnungen oder gar Abkürzungen.

Und wenn ich mich im Internet auf entsprechenden Seiten und in Foren so umschaue, dann habe ich auch nicht den Eindruck, dass es Menschen, die für sich das Gefühl haben, nicht in das traditionelle Binär-Schema zu passen, wirklich weiterhilft.

0 Replies to “LGBTIQ+”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.